45jähriges Jubiläum

Am 19. März 2019 besteht der Heimat-Förderkreis für Westfälische Tradition e.V. 45 Jahre.  Zu diesem Anlass lädt der Verein zu einem Empfang ein am Sonntag, dem 24. März auf die Deele von Mittrops Hof.  Neben Auftritten der Volkstanzgruppe des Heimat-Förderkreises und des VHS-Zupforchesters wird Edgar P. Nahrath als Gründungsmitglied und Ehrenvorsitzender zu den Gästen sprechen.

 

Jahreshauptversammlung 2019

Am Samstag, dem 16. Februar 2019 um 15 Uhr findet die Jahreshauptversammlung des Heimatförderkreises statt.  Der Veranstaltungsort musste kurzfristig geändert werden: Die Versammlung findet nicht auf Mittrops Hof statt, sondern im Gemeindesaal der Christuskirche, Gemmericher Str. 41a, statt.

Der in der Einladung angekündigte Vortrag des ehrenamtlichen Denkmalpflegers der Stadt Ahlen, Herrn Bernd Schulze Beerhorst entfällt leider.

Der Heimat-Förderkreis bittet um rege Teilnahme.

 

Die Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Totengedenken
  3. Bericht der Vorsitzenden
  4. Bericht der Kassenwartin
  5. Bericht der Kassenprüfer
  6. Aussprache zu den Berichten
  7. Entlastung des Vorstandes und der Kassenwartin
  8. Veranstaltungen und Aktionen 2019
  9. Wahl eines neuen Kassenprüfers
  10. Verschiedenes

 

Frohe Weihnachten

Frohe Weihnachten und ein glückliches, zufriedenes und friedliches neues Jahr 2019 wünscht der Heimat-Förderkreis allen Mitgliedern, Förderern und an der Heimatpflege interessierten Mitmenschen.

Wibbelt-Plakette für Hermann Honermann

Große Ehre für Hermann Honermann! Im Heimatdorf von Augustin Wibbelt wurde dem langjährigen Pastor von Vorhelm vom Kreis-Heimatverein die Augustin-Wibbelt-Plakette verliehen. Hermann Honermann hat sich vor allem um die Pflege der plattdeutschen Sprache und um die Geschichte des Dorfes Vorhelm verdient gemacht. Bei seinen Recherchen brachte er Erstaunliches über die Anfänge des Ortes hervor. Davon zeugt u.a. die im Sommer errichtete Gedenktafel vor der Pankratiuskirche für den nachgewiesenen ersten Vorhelmer Wulfbert. Auch der Heimat-Förderkreis gratuliert herzlich.

Weihnachtliche offene Deele

Die Deele war weihnachtlich geschmückt, als am 2. Dezember zum letzten Mal in 2018 zur Kaffeetafel eingeladen war. Für die Unterhaltung sorgte der  Männerchor „Cäcilia Liedertafel“, der besinnliche Lieder zur Adventszeit sang. Das ehrenamtliche Küchenpersonal wurde von der 1. Vorsitzenden Christa  Schwab für den  sonntäglichen Einsatz geehrt.

 

Plattdeutscher Abend

Am 24. November veranstaltete der Heimatförderkreis einen plattdeutschen Abend auf der Deele von Mittrops Hof. Eingeladen war Hans Schwartze , der zusammen mit Reinhild Schoppmann vom Plattdeutschen Theater Ostenfelde mit Geschichten und Dönekes für gute Unterhaltung sorgte.  Für das leibliche Wohl gab es ein deftiges Grünkohlessen. Alle Anwesenden hatten viel Spaß!

Austausch Ahlener Heimatakteure

Auf Einladung von Bürgermeister Dr. Alexander Berger trafen sich am 22. November im Kulturgut Samson in Tönnishäuschen Vertreter der Ahlener Heimatvereine und -initiativen, um sich über ihre Aktivitäten und Vorhaben auszutauschen. Für den Heimatförderkreis nahm der 2. Vorsitzende Udo Wagener an diesem Treffen teil. Kreisarchivar Dr. Knut Langewand berichtete über die Aufgaben und Serviceleistungen des größten Kommunalarchivs in Nordrhein-Westfalen. Der 1. Vorsitzende des Heimatvereins Vorhelm Willi Wienker stellte die Entwicklung des Kulturgutes Samson vor, für das in diesem Jahr Fürstin Gloria von Thurn und Taxis als Schirmherrin gewonnen werden konnte.

Der neue beflügelte Aal ist da

Die Deele von Mittrops Hof war bis auf den letzten Platz besetzt, als am Samstagnachmittag die 1. Vorsitzende Christa Schwab und die Schriftleiterin Mechthild Massin die diesjährige Ausgabe „Der beflügelte Aal“ vorstellten. Viel Geschichte, viele Geschichten sowie Bilder und Fotos wurden für den 37. Band zusammengetragen — und der Stoff geht nicht aus! Karl-Heinz Meiwes als Vertreter der Stadt Ahlen dankte dem Heimat-Förderkreis für sein Engagement und überreichte ein Buch „Zeche Westfalen“ mit der ausdrücklichen Erlaubnis, Auszüge und Fotos aus dem Buch auch für den beflügelten Aal verwenden zu dürfen. Die Gäste der Buchvorstellung ließen sich Kaffee und Kuchen schmecken und dabei die Inhalte des Heimatbuches vorstellen.

 

Plattdeutsch beim Grünkohlessen

Der Heimatförderkreis lädt Liebhaber der plattdeutschen Sprache zu einem plattdeutschen Abend auf die Deele von Mittrops Hof ein.  Hans Schwartze  kommt mit Mitgliedern seiner Theatergruppe aus Ostenfelde und gestaltet den Abend. Dazu gibt es ein herzhaftes Grünkohlessen. Der Abend beginnt um 18 Uhr, im Kostenbeitrag von 15,- € sind auch Getränke eingeschlossen. Anmeldungen bitte bis zum 18. November bei der 1. Vorsitzenden Christa Schwab unter 02382/1661 oder beim 2. Vorsitzenden Udo Wagener unter 02382/61025.

25 Jahre Volkstanzgruppe

Ihr Silberjubiläum feierte die Volkstanzgruppe des Heimat-Förderkreises am 15. Oktober auf Mittrops Hof mit einem zünftigen Oktoberfest.  Im Mittelpunkt standen zahlreiche Tänze, auch von den befreundeten Tanzgruppen aus Walstedde und Sendenhorst.  Die 1. Vorsitzende Christa Schwab erinnerte an die Anfänge vor 25 Jahren, als die Gruppe mit 8 Personen auf dem Hof Schulze Allendorf unter der Leitung von Fanny Teske startete. Heute sind es 20 Mitglieder, darunter ein Mann, die wöchentlich montags um 17 Uhr im Pfarrsaal der Christuskirche gemeinsam für verschiedene Auftritte proben.